Zum Hauptinhalt
Systemisches Denken und Handeln Seminar in Berlin am Institut für Systemische Kompetenz
Systemisches Denken & Handeln

Systemisches Denken & Handeln

Grundverständnis und Anwendungsmethoden

Als Mensch gehören wir verschiedenen Systemen an. Gleichzeitig sind wir als Mensch auch als eigenständiges System zu betrachten – mit all unseren Wertvorstellungen, Verhaltensmustern, Wünschen, Zielen und Fähigkeiten. In diesem Seminar lernen Sie, was ein System ausmacht, wie einzelne Systeme in Wechselwirkung zueinanderstehen und wie es auf jeden einzelnen Menschen wirkt. Darüber hinaus lernen Sie im Seminar, wie Sie selbst die Wirkung der Systeme untereinander und auf sich selbst gestalten können.

Zum Termin

Dauer

Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (UE) wie folgt verteilt:

Seminar

Dauer

Freitag 10:00 - 17:30 Uhr 7,5 Stunden
Samstag 10:00 - 17:30 Uhr 7,5 Stunden
Insgesamt15 Stunden

Systemisches Denken & Handeln – Die Methode

 

Systemisches Denken und Handeln ist immer ein ziel- und lösungsorientierter Ansatz. Der Fokus liegt dabei auf der Aktivierung eigener Ressourcen und Fähigkeiten. Indem wir uns für bestimmte Handlungsweisen und Möglichkeiten entscheiden, entscheiden wir uns auch für die damit ver-bundenen Auswirkungen. Denn jedes Handeln hat Auswirkungen, die wiederum unser Denken und Handeln beeinflussen.

In Anwendung

Grundsätzliches Systemverständnis

Als TeilnehmerIn dieses Seminars bekommen Sie ein Verständnis darüber, was Systeme ausmachen und in welcher Wechselwirkung die einzelnen Elemente innerhalb eines Systems, und gleichzeitig auch verschiedene Systeme, stehen. Welchen Einfluss haben Sie als Individuum auf die Systeme, deren Bestandteil Sie selbst sind und umgekehrt? Was ist Wahrheit und was Wirklichkeitskonstruktion? Das Seminar gibt einen Überblick über:

  • Wechselwirkung
  • Konstruktivismus
  • Autopoiese

Ressourcen aktivieren und Gestaltungsmöglichkeiten erkennen

Durch die Fokussierung auf Systemisches Denken & Handeln erfahren und erleben Sie, wie Sprache und Kommunikation den Blick auf das Ziel lenkt und gleichzeitig Wege und Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Mit der Anwendung von verschiedenen systemischen Fragetechniken bekommen Sie ein Methodentool an die Hand, das es Ihnen ermöglicht, den eigenen Blick (oder auch den von möglichen GesprächspartnerInnen) auf individuelle Ziele und Bedürfnisse zu lenken. Statt im Problem zu bleiben, schaffen Sie ein echtes Zielerlebnis durch das Erkennen neuer Sichtweisen. Darüber hinaus vermittelt Ihnen das Seminar, mit welchen Tools Sie Kompetenzen (wieder-)entdecken und Ressourcen aktivieren und wie Sie wirkungsvoll Möglichkeiten entwickeln, um das definierte Ziel aus eigener Kraft heraus tatsächlich zu erreichen. Die Vermittlung und das Üben der folgenden Tools stehen im Mittelpunkt des Seminars:

  • Systemische Fragetechniken
  • Systemische Grundhaltung
  • Systemische Wirkelemente
  • Konzepte für kompetenz- und ressourcenaktivierende Haltung

Methoden

Ansatz Icon

Theoretisches Hintergrundwissen und Beispiele

Der Trainer vermittelt den Teilnehmenden theoretisches Hintergrundwissen über die Grundsät-ze und Prinzipen des Systemischen Denkens und Handels. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Inhalte und bekommen Praxisbeispiele für die Anwendung vorgestellt.

Methoden und Kommunikation Icon

Paar- und Kleingruppenübungen

In Kleingruppenübungen werden einzelne Elemente des Systemischen Denkens und Handels praktisch angewendet und ihre Wirkung für die Teilnehmenden direkt erleb- und spürbar. Durch die Übungen wird ein Bewusstsein für die Unterschiedsbildung bei der Anwendung der systemischen Tools geschaffen.

Termine

Hier finden Sie alle Termine zum Seminar „Systemisches Denken & Handeln“ und Einzelheiten zur Anmeldung.

Gegenwärtig gibt es zu dieser Weiterbildung keine Termine.

Ihr Weg zu einem Seminar bei uns

01

Anmeldung

senden und Klärung Ihrer Fragen per E-Mail oder Telefon

02

Teilnahmebestätigung

und organisatorische Informationen erhalten

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin Nicole Dreßen

Kontakt Institut Systemische Kompetenz